Programmkino

Filmkunst-Auslese – Montags und Mittwochs

Filmkunst-Auslese

Programmkino


Wir zeigen jeden Montag in der Abendvorstellung und Mittwochs im Vorabendprogramm herausragende, künstlerisch anspruchsvolle deutsche, europäische und internationale Kinofilme.


Kommende Filme

Poster Das Leben ein Tanz

10. Oktober & 12. Oktober

Das Leben ein Tanz


Tragikomödie, Drama, Komödie (Frankreich, 2022)
Mit: Marion Barbeau, Hofesh Shechter, Denis Podalydès
Regie: Cédric Klapisch
Länge: 1 Std. 58 Min.
FSK-Freigabe: ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Die 26-jährige Elise (Marion Barbeau) ist eine großartige Balletttänzerin. Sie verletzt sich während einer Aufführung und erfährt, dass sie nicht mehr tanzen kann. Zwischen Paris und der Bretagne, im Zuge von Begegnungen und Erfahrungen, Enttäuschungen und Hoffnungen, nähert sich Elise einer zeitgenössischen Tanzgruppe an. Diese neue Art zu tanzen wird ihr zu neuem Schwung und auch zu einer neuen Lebensweise verhelfen.

Poster Over & Out

17. Oktober & 19. Oktober

Over & Out


Drama, Komödie (Deutschland, 2022)
Mit: Julia Becker, Petra Schmidt-Schaller, Jessica Schwarz
Regie: Julia Becker
Länge: 1 Std. 50 Min.
FSK-Freigabe: ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Vier Freundinnen Ende 30 begeben sich auf eine emotionale Reise durch Italien. Was anfänglich als lustiger Roadtrip gedacht war, entpuppt sich schließlich als Reise durch die Vergangenheit. Schon seit 26 Jahren verbindet Steffi (Julia Becker), Lea (Jessica Schwarz), Toni (Petra Schmidt-Schaller) und Maja (Nora Tschirner) das Versprechen einer gemeinsamen Hochzeit. Maja soll nun bald in Italien ihre Hochzeit feiern und lädt ihre Freundinnen per Videobotschaft ein, dabei zu sein. Vor Ort angekommen, stellen die Drei fest, dass sie keine Hochzeit erwartet, sondern das völlige Gegenteil davon. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erwartet die Freundinnen, als sie sich vergangenen Konflikten und zukünftigen Ereignissen gegenübersehen. Zwischen Erwartungen und Bedürfnissen droht ihre Freundschaft Schaden zu nehmen.

Poster Freibad

24. Oktober & 26. Oktober

Freibad


Komödie (Deutschland, 2022)
Mit: Andrea Sawatzki, Maria Happel, Nilam Farooq
Regie: Doris Dörrie
Länge: 1 Std. 42 Min.
FSK-Freigabe: ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Wenn verschiedene Kulturen aufeinandertreffen, bleiben Spannungen und Diskussionen nicht aus. In Kombination mit der brütenden Hitze und steigenden Temperaturen eines Jahrhundertsommers können dabei schnell gesellschaftliche Flächenbrände entstehen, die kaum noch unter Kontrolle zu halten sind. Eine Gruppe deutscher Frauen, angeführt von Eva (Andrea Sawatzki), sieht sich mit dieser Situation konfrontiert, als im örtlichen Frauenfreibad die Religionen und Kulturen der deutschen und türkischen Besucherinnen für Zündstoff sorgen. Während sich die eine Seite belästigt fühlt und die andere Seite Angst vor Verdrängung hat, bringt eine weitere Gruppe arabischer Frauen rund um Yasemin (Nilam Farooq) das Fass zum Überlaufen, als sie mit Burkinis baden gehen wollen. Neben dem Ringen um kulturelle Akzeptanz steht aber auch Bademeister Nils (Samuel Schneider) im Fokus der Frauen. Als einziger Mann im Freibad ist er zweifellos das Objekt der Begierde aller weiblichen Badegäste, die nach einem kleinen Abenteuer Ausschau halten.

Poster Weinprobe für Anfänger

31. Oktober & 2. November

Weinprobe für Anfänger


Komödie, Romanze (Frankreich, 2022)
Mit: Isabelle Carré, Bernard Campan, Mounir Amamra
Regie: Ivan Calbérac
Länge: 1 Std. 22 Min.
FSK-Freigabe: ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Der geschiedene Jacques (Bernard Campan), ein ruppiger Typ, betreibt allein einen kleinen Weinkeller, der kurz vor dem Bankrott steht. Hortense (Isabelle Carré), die sich für gemeinnützige Zwecke engagiert und entschlossen ist, nicht ewig Single zu bleiben, betritt eines Tages seinen Laden und sofort ist klar, dass da etwas zwischen ihnen ist. Also beschließt Hortense, sich für einen Weinverkostungsworkshop anzumelden. Als es ernster zwischen den beiden wird, vertraut Hortense Jacques ihren sehnlichsten Wunsch an: ein Baby zu bekommen. Doch für Jacques geht das alles zu schnell und ein unterdrücktes Trauma sucht sich einen Weg zurück an die Oberfläche. Schaffen die beiden es trotz der Widerstände zueinanderzufinden?