Besuchen Sie uns auf Facebook
Kinos
 
Bretten
Calw
Heilbronn
Mosbach
Neckarsulm
BR
CW
HN
MOS
NSU


Am 25. August werden die Heilbronner Arthaus-Kinos von der Heilbronner Allee in das neugebaute Marrahaus umziehen. Auch in dem neuem Kino wird es wieder vier Säle geben, wird das Programm so wie bisher ein reines Filmkunstprogramm sein und werden die gleichen Mitarbeiter wie schon bislang in den Universum Arthaus-Kinos im Einsatz sein.

Aber warum der Umzug? Warum nicht in dem alten, gewohnten Kino bleiben? „Uns ging es darum, die Zukunft des Arthaus-Kinos langfristig zu sichern“, so Kinostar-Geschäftsführer Michael Roesch. „Wir fühlen uns in der bisherigen Kinos sehr wohl“, fügt Matthias Roesch hinzu, „wissen aber, dass die schwierige Situation der Haustechnik im alten Gebäude nicht ein Weiterspielen in alle Ewigkeit ermöglicht hätte. Deshalb wollten wir frühzeitig eine langfristige Lösung finden.“

Doch welche Vorteile bringt das neue Kinogebäude für die Zuschauer? Eine ganze Menge: So sind zum Beispiel im Kino im Marra-Haus alle Säle auf perfektes Bild und Ton optimiert wie es nur in einem Neubau möglich ist, haben alle vier Säle steil ansteigende Reihen wie in einem Stadion, so dass auch ein Basketballspieler in der Vorderreihe dem Sehvergnügen nicht im Weg steht.

Natürlich sind auch die Sanitäranlagen im Kino auf dem neuesten Stand. Besucher, die nicht so gut zu Fuß sind, werden den Fahrstuhl zu schätzen wissen, der nur wenige Meter vom Eingang entfernt das Foyer mit allen Kinosälen und allen Etagen verbindet.

Last but not least ist das neue Kino auch endlich voll Rollstuhlfahrergeeignet - durch Fahrstuhl und behindertengerechte Toiletten, sowie durch Rollstuhlfahrer-Plätze in den Sälen. „Das Kino ganz Rollstuhlfahrergeeignet zu haben war uns seit Jahren ein Anliegen“, so Theaterleiter Rainer Hagner, „es war aber in dem alten Gebäude leider nicht umsetzbar.“

Viele Zuschauer werden auch die fünf Restaurants im Marra-Haus zu schätzen wissen - ohne lange Wege kann man sich hier vor oder nach dem Film auf einen Wein, einen Kaffee oder zum Essen treffen - im Sommer sogar draußen mit Blick auf den Neckar. Mit einem deutschen Restaurant („Mangold“), einem italienischen („L´Osteria“) sowie einem asiatischen („MoschMosch“) Restaurant, einem Steakhaus und einem Eiscafé, wartet auf die Kinobesucher eine breite Auswahl.

Die Nähe der Restaurants zum Kino ermöglicht auch eine Zusammenarbeit: “Wir planen ein regelmäßiges Frühstückskino mit dem Restaurant Mangold nebenan”, so Rainer Hagner, „und arbeiten auch schon an weiteren Aktionen.“




Kino im Marrahaus - neueste Technik und Ausstattung

“Wie bisher in den Universum Arthaus-Kinos wird auch in dem neuen Kino der Schwerpunkt auf dem Filmprogramm liegen”, erzählt Kinostar-Geschäftsführer Michael Roesch, “Ein Arthaus-Programm mit einem breiten Spektrum an Filmkunst aus aller Welt."

“Aber da wir ein neues Kino bauen”, fügt Matthias Roesch hinzu, “wollen wir es natürlich auch technisch perfekt ausstatten.” Anders als in den bisherigen Universum Arthaus-Kinos, wo aufgrund der baulichen Situation viele Kompromisse eingegangen werden mussten, wurden die vier neuen Kinosäle von vorne herein für perfekten Filmgenuss konzipiert.

So wurden zum Beispiel die Sitzreihen in allen Sälen aufwändigst geplant, so das jeder Zuschauer den perfekten Blick auf die Leinwand hat, und selbst ein Basketball-Spieler in der Reihe davor die freie Sicht auf die Leinwand nicht stört. “Jede Reihe wurde individuell berechnet und gebaut, mit einem Höhenunterschied zwischen den Reihen wie in einem Amphitheater”, so Matthias Roesch, “insgesamt war die Planung der Sitzreihen ein enormer Aufwand. Doch die perfekte Sicht für alle Zuschauer ist uns das wert."

Die Akustik in den vier Sälen wurde von dem bekannten Berliner Akustik-Experten Professor Ahnert berechnet. Schließlich sollen Bild und Ton genau so wiedergegeben werden, wie es sich der Regisseur vorgestellt hat, sollen so klingen und aussehen wie bei der Premiere in Cannes oder Berlin.

Auch die Technik ist auf dem neuesten Stand: “Wir bauen durchweg 2k-Digitalprojektoren ein, im großen Saal sogar einen 4K-Digitalprojektor”, so Theaterleiter Rainer Hagner, “und für den Sound wird das ganze Kino mit Dolby 7.1 Sound ausgestattet sein.”

Aber nicht nur die Technik, sondern auch die Ausstattung setzt in den neuen Arthaus-Kinos Maßstäbe: Alle Säle verfügen über modernste und bequeme Kinosessel, doch in Saal 1 kann das neue Arthaus-Kino mit einer ganz besonderen Loge aufwarten: Dort warten Ledersessel des skandinavischen Herstellers Skeie mit extra großem Reihenabstand auf die Besucher, die mehr an Business Class Sitze erinnern als an herkömmliche Kinosessel, und einen ganz neuen Sitzkomfort bieten.


KINOSTAR ARTHAUS
KINOS HEILBRONN

Ausgezeichnet
für die Jahre:

2005 bis 2015
Kirchbrunnenstraße 3 - 74072 Heilbronn - Fon 0 71 31 - 64 22 2 22
Kinostar Arthaus Heilbronn