Kinos
 
Datenschutzerklärung
Bretten
Calw
Heilbronn
Mosbach
Neckarsulm
BR
CW
HN
MOS
NSU
Premiere mit Regisseur Kinostar Filmwelt Mosbach
Der Regisseur Yilmaz Arslan wird zur Premiere des Films anwesend sein.
SANDSTERN
  • Donnerstag, 29. November 2018 um 20.15 Uhr
    Kinostar Filmwelt Mosbach
Aus der türkischen Provinz wird der 12jährige Oktay in die pulsierende Bundesrepublik der 80er Jahre katapultiert. Regisseur und Autor Yilmaz Arslan gelingt ein sensibler
Blick auf unsere Welt durch die Augen eines Kindes.
Mit Regisseurin Kinostar Arthaus Heilbronn
Die indischen Regisseurin Rohena Gera wird anwesend sein.
DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME
  • Sonntag, 2. Dezember 2018 um 17.00 Uhr
    Kinostar Arthaus Heilbronn
Mit Sensibilität, Humor und starken, authentischen Schauspielern erzählt die indische Regisseurin Rohena Gera eine zarte Liebesgeschichte zwischen den Welten, die in einem Mumbai spielt, das ein wilder Schmelztiegel der Farben, Hoffnungen und Schicksale ist.

Die Regisseurin Rohena Gera wird anwesend sein und ihren Film vorstellen
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Genre: Drama, Fantasy, Familie
Mit: Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Alison Sudol, Dan Fogler, Jude Law, Ezra Miller, Johnny Depp, Zoe Kravitz, Callum Turner, Claudia Kim, Carmen Ejogo, Jessica Williams, William Nadylam, Ingvar Eggert Sigurðsson, Ólafur Darri Ólafsson, Kevin Guthrie, Brontis Jodorowsky, Tim Ingall, Deano Bugatti, Derek Riddell, David Sakurai, Fiona Glascott, Wolf Roth, Victoria Yeates, Poppy Corby-Tuech, Cornell John, Callum Forman, Bernardo Santos, Sabine Crossen, Johanna Thea, Alexandra Ford, Donna Preston, Jag Patel, Nasir Jama, Liv Hansen, Jason Redshaw, Annarie Boor, Deepak Anand, Nick Owenford, Jeremy Oliver, Dave Simon, Aykut Hilmi, Andrew Blackall, Simon Wan, Phil Hodges, Stephen McDade, Israel Ruiz, Michael Haydon, Linda Santiago, Sean Gislingham, Tahir Burhan, Sean Coleman, Adrian Wheeler, Morrison Thomas, Andrew Turner, Natalie Lauren, Alfrun Rose, Jan Freygang, Ryan Hannaford, Connor Wolf, Maja Bloom, Andy Summers
Regie: David Yates
Länge: 134 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Im Sommer 1927, sechs Monate nach seiner Gefangennahme durch Magizoologen Newt Scamander gelingt Gellert Grindelwald eine spektakuläre Flucht. Nun setzt der dunkle Magier alles daran, möglichst viele Anhänger um sich zu scharen, die seine Pläne für eine Stärkung der Zauberwelt unterstützen. Nur einer könnte seinen Plänen in die Quere kommen: sein ehemals bester Freund Albus Dumbledore...

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach
Neues Cinema Calw
Scala Neckarsulm






Bohemian Rhapsody

Genre: Drama, Musik
Mit: Rami Malek, Gwilym Lee, Ben Hardy, Joseph Mazzello, Lucy Boynton, Aidan Gillen, Allen Leech, Tom Hollander, Mike Myers, Aaron McCusker, Meneka Das, Ace Bhatti, Priya Blackburn, Dermot Murphy, Dickie Beau, Jess Radomska, Neil Fox-Roberts, Philip Andrew, Matthew Houston, Michelle Duncan, Max Bennett, Adam Rauf, Scott Morrison Watson, Devlin Lloyd, Garry Summers, Matthew Fredricks, Stefan Kopiecki, Pat Lally, Ian Jareth Williamson, Johanna Thea, Adam Lazarus, Peter Vo, Lasco Atkins
Regie: Bryan Singer, Dexter Fletcher
Länge: 134 Min.
FSK-Freigabe: Ab 6 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: "Bohemian Rhapsody" erzählt die Geschichte, wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten - eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie "Killer Queen", "Bohemian Rhapsody", "We Are The Champions" und "We Will Rock You" sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte. Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann. Freddie wagt es, sich zu widersetzen, aber zahlt auch den Preis dafür. Zum exzessiven Leben verführt und von dunklen Kräften getrieben, trennt sich Freddie von Queen, um eine Solo-Karriere zu starten. Sein Versuch, sich als Solo-Künstler neu zu erfinden, endet mit Enttäuschung und weiterer Isolation. Freddie, der unter der fehlenden Zusammenarbeit mit Brian, Roger und John - seiner Rock'n'Roll-Familie leidet, erkennt schließlich, dass die Magie von Queen und das Geheimnis ihres Erfolges darin liegt, dass sie zusammenarbeiten und sich gegenseitig beflügeln. Freddie gelingt es rechtzeitig für "Live Aid" - dem größten Konzert aller Zeiten - die Band wieder zu vereinen. Aber das Schicksal und sein exzessiver Lebensstil legen ihm ein niederschmetterndes Hindernis in den Weg, eins das in zwingt, sich seiner eigenen Sterblichkeit zu stellen und sie zu akzeptieren. Nachdem er es ein weiteres Mal schafft, seine persönlichen Konflikte und alle Schwierigkeiten zu überwinden, gibt die Band das beste Konzert in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit ein Vermächtnis, das noch heute Außenstehende, Träumer und Musikliebhaber inspiriert. Auf Freddies Weise, und nicht der vom Rest der Welt.

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Der Nussknacker und die vier Reiche

Genre: Abenteuer, Fantasy, Familie
Mit: Mackenzie Foy, Keira Knightley, Morgan Freeman, Helen Mirren, Matthew Macfadyen, Richard E. Grant, Miranda Hart, Jack Whitehall, Eugenio Derbez, Jayden Fowora-Knight, Ellie Bamber, Ocean Navarro, Sergei Polunin, Misty Copeland, Meera Syal, Omid Djalili, Nick Mohammed, Charles Streeter, Trent Owers, Gemma Wilks, Andrei Cotofan, Jessie Vinning, Tom Sweet
Regie: Lasse Hallström, Joe Johnston
Länge: 99 Min.
FSK-Freigabe: Ab 0 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Die junge Clara (Mackenzie Foy) findet sich in einer mysteriösen Parallelwelt wieder, als sie sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Schlüssel macht, der eine Kiste mit einem einzigartigen Geschenk öffnen soll. Im Land der Schneeflocken, im Land der Blumen und im Land der Süßigkeiten trifft sie auf allerlei seltsame Bewohner. Zusammen mit dem jungen Soldaten Phillip (Jayden Fowora-Knight) begibt sie sich schließlich ins unheilvolle Vierte Reich, das von der tyrannischen Mutter Gigoen (Helen Mirren) beherrscht wird. Dabei geht es schon längst nicht mehr nur um Claras Schlüssel, sondern darum, die Harmonie in den vier Reichen wiederherzustellen. (Text: Verleih)

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Der Vorname

Genre: Komödie
Mit: Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
Regie: Sönke Wortmann
Länge: 90 Min.
FSK-Freigabe: Ab 6 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach
Kinostar Arthaus Heilbronn






25 km/h

Genre: Komödie
Mit: Franka Potente, Alexandra Maria Lara, Lars Eidinger, Jella Haase, Wotan Wilke Möhring, Martin Brambach, Jördis Triebel, Bjarne Mädel
Regie: Markus Goller
Länge: 116 Min.
FSK-Freigabe: Ab 6 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben - und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Operation: Overlord

Genre: Science Fiction, Action, Thriller, Horror, Kriegsfilm
Mit: Pilou Asbæk, Wyatt Russell, Jacob Anderson, Bokeem Woodbine, John Magaro, Iain de Caestecker, Jovan Adepo, Michael Epp, Marc Rissmann, Dominic Applewhite, Éva Magyar, Andy Wareham, Mathilde Ollivier
Regie: Julius Avery
Länge: 110 Min.
FSK-Freigabe: Ab 16 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Am Vortag des D-Days landet eine amerikanische Soldatentruppe in einem von deutschen Truppen besetzten Dorf in Nordfrankreich. Während ihres Einsatzes stoßen sie auf ein geheimes, unterirdisches Labor, in dem die Besatzer völlig wahnsinnige Experimente an den Dorfbewohnern durchführen, um menschliche Kampfmaschinen zu züchten. Mit verheerenden Folgen...

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Pettersson und Findus: Findus zieht um

Genre: Familie
Mit: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter, Roxana Samadi
Regie: Ali Samadi Ahadi
Länge: 81 Min.
FSK-Freigabe: Ab 0 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern...

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer

Genre: Komödie, Animation, Abenteuer, Fantasy, Familie
Mit: Channing Tatum, James Corden, Zendaya, Common, LeBron James, Gina Rodriguez, Danny DeVito, Yara Shahidi, Ely Henry, Jimmy Tatro, Justin Roiland, Patricia Heaton, Sarah Baker, Jonathan Mangum
Regie: Karey Kirkpatrick, Jason Reisig
Länge: 96 Min.
FSK-Freigabe: Ab 0 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Als der Yeti Migos eines Tages eine unglaubliche Entdeckung macht, steht die auf einem Berg lebende Gemeinde der Schneemonster Kopf: Einen Smallfoot, also einen Menschen, dessen Existenz von den Älteren rigoros bestritten wird, will er gesehen haben. Andererseits bringen ihm einige seiner Artgenossen plötzlich jede Menge Aufmerksamkeit entgegen - so zum Beispiel auch sein Traummädchen. Doch weil Migos nicht als Lügner dastehen will, beschließt er, sich ins Tal aufzumachen, um Beweise für sein Erlebnis zu suchen...

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen
Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Länge: 134 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben

Inhalt: Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Mit dabei sind Newts neue Freunde Tina (Katherine Waterston) und Queenie Goldstein (Alison Sudol) und der Muggel Jacob Kowalski. Und auch der mysteriöse Credence (Ezra Miller) tritt wieder auf den Plan. Während Newt Grindelwald auf der Spur ist und mit seinen Freunden zahlreiche weitere Rätsel zu entschlüsseln versucht, wird er auch noch vor eine Herausforderung privater Natur gestellt: Denn sein Bruder Theseus (Callum Turner) ist mit Leta Lestrange (Zoë Kravitz) verlobt, der Frau, die Newt einst sehr viel bedeutete.

Kinostar Filmwelt Mosbach






Halloween

Genre: Thriller, Horror
Mit: Jamie Lee Curtis, Andi Matichak, Nick Castle, Judy Greer, Haluk Bilginer, Will Patton, James Jude Courtney, Rhian Rees, Jefferson Hall, Toby Huss, Virginia Gardner, Dylan Arnold, Miles Robbins, Drew Scheid, Jibrail Nantambu, Christopher Allen Nelson, Omar J. Dorsey, Hannah Russell, Charlie Benton, Carmela McNeal, Jared Moser, Marian Green, Diva Tyler, Vince Mattis, Pedro Lopez, Koby Griffin, Chris Holloway, Rob Niter, Omar Azimi, Michael Harrity, Brittani Cox, Edward Stachyra, Michael Smallwood, David Lowe, Johnny Price, Brien Gregorie, Ranisha Wood, Matthew Anderson, Angela Anderson, W.F. Bell, Willie Tyrone Ferguson, Aaron Christian Paderewski, Anthony Woodle
Regie: David Gordon Green
Länge: 106 Min.
FSK-Freigabe: Ab 16 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Seit er vor 40 Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und ermöglicht ihm die Flucht. Angetrieben von seinem bestialischen Drang zu morden, macht sich Myers auf nach Haddonfield und der entsetzliche Alptraum beginnt für die Bewohner aufs Neue. Nur Laurie (Jamie Lee Curtis), die dem maskierten Killer seinerzeit nur knapp entkommen konnte, ist vorbereitet, sich dem personifizierten Bösen entgegenzustellen...

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Der Grinch

Genre: Komödie, Animation, Fantasy, Familie
Mit: Benedict Cumberbatch, Cameron Seely, Pharrell Williams, Rashida Jones, Angela Lansbury, Kenan Thompson, Tristan O'Hare, Sam Lavagnino, Ramone Hamilton, Scarlett Estevez, Michael Beattie, Lori Alan, Carter Hastings, Carlos Alazraqui, John Kassir, Doug Burch, Evan Kishiyama, Cathy Cavadini, Danny Mann, Tucker Chandler
Regie: Yarrow Cheney, Scott Mosier
Länge: 90 Min.
FSK-Freigabe: Ab 0 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: DER GRINCH erzählt die Geschichte eines grün behaarten, zynischen Miesepeters, der hoch über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer tristen Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner. Nichts und niemand ist vor den Launen des brummigen Griesgrams sicher, nur sein treuer Hund Max geht mit ihm durch dick und dünn; hält ihm die Treue. Als nun wieder mal das Fest der Liebe vor der Tür steht, fasst der Grinch einen so absurden wie genialen Plan: Er wird Weihnachten stehlen! Doch rechnet er nicht mit der kleinen Cindy-Lou, die sich in den Kopf gesetzt hat, den Weihnachtsmann auf seiner Heiligabend-Runde zu erwischen, um ihm für die Unterstützung ihrer überarbeiteten Mutter zu danken. Als der Heilige Abend naht, drohen ihre guten Absichten mit dem infamen Plan des Grinch zu kollidieren. Herzerwärmend und doch komisch, visuell grandios inszeniert, entfaltet sich die bezaubernde Geschichte über den wahren Geist der Weihnacht.

Kinostar Filmwelt Bretten
Kinostar Filmwelt Mosbach






Aufbruch zum Mond

Genre: Drama, Historie
Mit: Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke, Kyle Chandler, Corey Stoll, Patrick Fugit, Christopher Abbott, Ciarán Hinds, Olivia Hamilton, Pablo Schreiber, Shea Whigham, Lukas Haas, Ethan Embry, Brian d'Arcy James, Cory Michael Smith, Kris Swanberg, Gavin Warren, Luke Winters, Connor Blodgett, Lucy Stafford, J.D. Evermore, Leon Bridges, Steve Coulter, Skyler Bible, William Gregory Lee, Choppy Guillotte, Braydyn Nash Helms, Edmund Grant, Callie Brown, Claire Smith, Brady Smith, John David Whalen, Matthew Glave, Rodney J. Hobbs, Kermit Rolison, Willie Repoley, Ben Owen, Jim Stearns, James H. Williams, William G. Tomek, Helen S. Jackson, Ambrit Millhouse, Mark Armstrong, Kevin Buttimer, Dustin Lewis, Robert Hatch, Anna Chazelle, Tyner Rushing, Myra Brown, Ronald Hicks, Lawrence Jonasson, Irina Labouz, Anthony Paolucci, Philip Boyd, Stephanie Turner, Timothy Batten, Aurelien Gaya, Todd Truley, Mark Kelly, Tim Olcott, Andrea Maria Hintermaier, Jamie Anne Allman, Charles Carroll, Brian Mahoney, Donald Watkins, Tess Oakland, Michael Lee Kimel, Ryan Clay Forbes, Joshua Powell, Thomas Clay Strickland, Brad Kitchen, Tim Harper, Andrew Armstrong, Kevin Johnson, Damian Lovello, Nelson Bonilla, Andrew Stahl, Mark Kirkman, Brian David McCay, Mark Schlichting, Mark Yurgil, Andrew Buckman, Christopher Sgubin, Greg Puckett, Shawn Eric Jones, Perry Zulu Jr., Kent Wagner, Caroline Davis, Katelyn Davis, George Linkenback
Regie: Damien Chazelle
Länge: 142 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. "Aufbruch zum Mond" erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969.

Kinostar Arthaus Heilbronn






Cold War - Der Breitengrad der Liebe
Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Genre: Drama, Musik, Lovestory
Mit: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar, Adam Woronowicz, Adam Ferency, Adam Szyszkowski
Regie: Paweł Pawlikowski
Länge: 89 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Während des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes möchte er so frisches Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula, gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor. Schön, hinreißend und energiegeladen, ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und die beiden verlieben sich ineinander. Ihre brennende Leidenschaft scheint keine Grenzen zu kennen. Doch als das Repertoire des Ensembles zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um in den Westen zu fliehen. Zula bleibt der verabredeten Flucht fern und doch führt das Schicksal die beiden Liebenden Jahre später erneut zueinander. Wiktor begegnet Zula in Paris, nur so flammend ihre Liebe, so zerrissen ist das Paar und Zula muss eine tiefgreifende Entscheidung treffen. Zwischen Heimat und Exil, zwischen Leidenschaft und Verlust sind Frankreich, Jugoslawien und Polen die Schauplätze der fatalen Liebe eines Paares, das vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ohne einander nicht leben kann und miteinander fast keinen Frieden findet. (Text: Verleih)

Kinostar Arthaus Heilbronn






Juliet, Naked

Genre: Drama, Komödie, Lovestory
Mit: Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd, Azhy Robertson, Lily Brazier, Megan Dodds, Ayoola Smart, Enzo Cilenti, Pamela Lyne, Denise Gough, Phil Davis, Kitty O'Beirne, Alex Clatworthy, Ko Iwagami, Lily Newmark, Eleanor Matsuura, Daniel Shaw, Frank Owen, Florence Keith-Roach, Mage Rodrigo, Fehinti Balogun, Thomas Gray, Brodie Petrie, Cal Petrie, Nina Sosanya, Matt King, Carol Anderson, Georgina Bevan, Anabella Galbally, Florence Galbally, Emma Paetz, Toby Grimes, Yeliz Simsek, Terry Sach, Ninette Finch, Douglas Singer, Ronnie Evans, Samuel Saphir, Florence Stephenson, Charlotte Bottomley, Paul Jackson, Lee Byford, Laura Camberley, Janine Catterall, Michael Chapman, Andrew Dunkelberger, Begona F. Martin, Sascha Panknin, Mike Pinfield, Karol Steele, Johanna Thea, Jimmy O. Yang
Regie: Jesse Peretz
Länge: 97 Min.
FSK-Freigabe: Ab 0 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O'Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 20 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album "Juliet, Naked" in einem Online-Forum - und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich... (Text: Verleih)

Kinostar Arthaus Heilbronn






Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand
Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand

Genre: Drama
Mit: Christopher Plummer, Dan Stevens
Regie: Bharat Nalluri
Länge: 104 Min.
FSK-Freigabe: Ab 6 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Der Film begleitet den Schriftsteller Charles Dickens in die Zeit der Entstehung seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte nach London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Zwei Jahre nach seinem Erfolg mit "Oliver Twist" kämpft Charles Dickens mit großen finanziellen Problemen. Seine Verleger lassen ihn im Stich, da seine letzten drei Romane erfolglos waren. Er entschließt sich, eine eigene Weihnachtsgeschichte auf eigene Faust herauszubringen: Nach weniger als zwei Monaten erscheint "A Christmas Carol", mit dem es Dickens gelingt, sich von den Dämonen seiner Kindheit zu befreien. Gleichzeitig schafft er ein literarisches Werk, das bis heute für viele fest zu Weihnachten gehört. (Text: Verleih)

Kinostar Arthaus Heilbronn






Der Dolmetscher

Genre: Drama
Mit: Peter Simonischek
Regie: Martin Sulík
Länge: 113 Min.
FSK-Freigabe: Ab 18 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Nachdenkliches und unterhaltsames Roadmovie über zwei sehr unterschiedliche Männer, die nach und nach ihre Seelenverwandtschaft entdecken. "Sind sie Brüder?" "Zwillinge!" "Sie sehen sich nicht ähnlich." "Wir haben nicht die gleiche Mutter." der nationalsozialistische Terror hat Ali und Georg zu Schicksalsbrüdern gemacht. Der slowakische Rentner Ali (Jiri Menzel), dessen Eltern aus rassistischen Gründen von den Nazis ermordet worden sind und Georg, der Sohn eines der verantwortlichen Täter (Peter Simonischek), machen sich zusammen auf eine Reise durch die Slowakei. Dabei kommt zur Sprache, was sie schon ihr ganzes Leben belastet, sie aber bisher vor niemande aussprechen konnten.

Kinostar Arthaus Heilbronn






Ballon

Genre: Thriller
Mit: Alicia von Rittberg, David Kross, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Thomas Kretschmann, Jonas Holdenrieder, Ulrich Brandhoff, Bernd Michael Lade, Kai Ivo Baulitz, Bernd Stegemann, Peter Prager
Regie: Michael Herbig
Länge: 125 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Kinostar Arthaus Heilbronn






Der Trafikant

Genre: Drama, Komödie
Mit: Bruno Ganz, Johannes Krisch, Simon Morzé
Regie: Nikolaus Leytner
Länge: 113 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen...

Kinostar Arthaus Heilbronn






Loro - Die Verführten

Genre: Drama
Mit: Toni Servillo, Elena Sofia Ricci, Riccardo Scamarcio, Kasia Smutniak
Regie: Paolo Sorrentino
Länge: 157 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Italien vor zehn Jahren. Jeder korrumpiert jeden. Getrieben von maßloser Gier nach Reichtum, Macht und rauschhaftem Sex, totaler Entgrenzung und ewiger Jugend, suchen sie alle die Nähe ihres Cavaliere Silvio Berlusconi: Sergio, der kleine Call-Girl-Ring-Betreiber aus Apulien, Ramsch-Bild des Italian Lovers, mit seinen zugekoksten Mädchen und seiner durchtriebenen Ehefrau Tamara ebenso wie die ausgebufften Politgreise Roms, die es nicht lassen können, sich an die Macht durchzustechen. Es ist ein Reigen aus ungestillten Sehnsüchten und schillernder Dekadenz, moralischem Abschaum und lasziv zuckenden Körpern, der sich wie magisch angezogen immer enger um "ihn", den Mächtigsten des Landes und größten Medien-Moguls Europas schließt. "Er" versteht als Einziger ihre Ängste und Hoffnungen und verheißt jedem in seinen kitschbunten TV-Shows das Glück im Spaß-Paradies, das er ihnen hemmungslos vorlebt. In Wahrheit brütet der geniale Traum-Verkäufer mit dem gefärbten Haar einsam auf seiner atemberaubenden Sommerresidenz in der sardischen Sonne - abgewählt, ausgebrannt, zahn- und ratlos, verfolgt von zahllosen Anklagen. Veronica, die wundervolle Ehefrau, die er liebt, verachtet ihn und will ihre Würde zurück. Doch als er Wind davon bekommt, dass ein enger Vertrauter in Rom drauf und dran ist, ihm das Messer in den Rücken zu jagen, erwacht sein Stolz zu neuem Leben. Angestachelt vom Reigen der Jungen und Schönen, der nach Erlösung lechzenden Korrupten und Dekadenten, entschließt sich Silvio Berlusconi, seinen Verkäuferinstinkt wieder von der Leine zu lassen und die Macht erneut an sich zu reißen.

Kinostar Arthaus Heilbronn






Was uns nicht umbringt

Genre: Spielfilm
Mit: August Zirner, Barbara Auer, Johanna Ter Steege
Regie: Sandra Nettelbeck
Länge: 129 Min.
FSK-Freigabe: Ab 6 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Als Vater zweier jugendlicher Töchter - mit einer eigensinnigen Ex-Frau, die zugleich seine beste Freundin ist, einem schwermütigen Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seinen eigentümlichen Patienten - braucht Psychotherapeut Max wahrlich keine neue Herausforderung. Aber wenn Sophie, die bezaubernde Spielsüchtige mit Beziehungsproblemen, stets zu spät in seiner Praxis erscheint, gerät Max' vertraute Welt ins Wanken. Während er sich noch einzureden versucht, Profi genug zu sein, um Profi zu bleiben, führt eine unverhoffte Begegnung der beiden zu immer mehr Verstrickungen. Und es passiert, was nicht passieren sollte: Der Therapeut verliebt sich in seine Patientin. Wie soll er ihr helfen, ohne sich einzumischen? Wie kann er sie lieben, ohne sie zu verlieren? Hin- und hergerissen zwischen Gefühl und Verstand, zwischen seiner Patientin und der Frau, die er liebt, muss Max zunächst dem alten Flugzeugleitsatz folgen: Helfen Sie sich selbst, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.

Kinostar Arthaus Heilbronn






Müslüm
Müslüm

Genre: Drama, Biographie
Mit: Erkan Avci, Erkan Kolcak Kostendil, Timucin Esen
Regie: Can Ulkay
Länge: 132 Min.
FSK-Freigabe: Ab 12 freigegeben
Webseite: Weitere Filminfos

Inhalt: Müslüm wird in eine arme Familie hineingeboren. Als er noch ein kleines Kind ist, ermordet sein Vater, seine Mutter und seine Schwester, vor seinen Augen. Nach einem sehr schweren Autounfall geht man davon aus, dass er tot sei. Dieser Unfall ist die Ursache dafür, dass er teilweise Hörstörungen und Bewegungsstörungen hat. Dies wird ein Teil seiner seltsamen Persönlichkeit. Er geht mit einer 21 Jahre älteren Frau, welche eine Schauspielerin und Sängerin ist, eine sehr stürmische Beziehung ein. Müslüm findet die Rettung in der Musik. Er verarbeitet sein Trauma in seinem persönlichen und musikalischen Leben, indem er seinen Schmerz verinnerlicht. Wie ein Phönix wird er aus seinen zerstörten Träumen wiedergeboren. Er geht auf die Dunkelheit zu und singt den Seelen der Menschen schmerzhafte Lieder. So wird er zum Kult. Er ist von nun an von jedem "der Vater". Er ist der Vater von jedem jungen, schlecht verdienenden Menschen, die in der Großstadt nicht zurechtkommt und immer von Leben abgelehnt wird. Seine seltsame Persönlichkeit kombiniert er mit seiner empfindlichen, traurigen und dem Baritonklang seiner Stimme. In der Kombination seiner ungewöhnlichen Stimmlage und den Songtexten, die Empfindliches und Authentisches beinhalten, wird Müslüm mit einer anderen sozialen und wirtschaftlichen Art der Vater von Jedem. Arabesque Musik gibt der Generation eine neue Inspiration, indem sie der Musik eine neue Bedeutung gibt. In türkischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Scala Neckarsulm