Besuchen Sie uns auf Facebook
Kinos
 
Datenschutzerklärung
Bretten
Calw
Heilbronn
Mosbach
Neckarsulm
BR
CW
HN
MOS
NSU
AUGUSTE RODIN
 
 
Darsteller: Iz‹a Higelin,S‚verine Caneele,Vincent Lindon,Anders Danielsen Lie
Regie: Jacques Doillon
Drehbuch: Jacques Doillon
FSK: ab 6
Filmlänge: 121 min.
 
zur offiziellen Homepage


 'Paris, 1880. Der ebenso skandaltr„chtige wie erfolgreiche Bildhauer Auguste Rodin w„hnt sich am Ziel seiner Tr„ume. Mit 40 Jahren erh„lt er seinen ersten Staatsauftrag: ''Das H”llentor'' - inspiriert von Dantes ''G”ttlicher Kom”die'' - soll als Bronzeportal den Eingang des neuen Kunstgewerbemuseums im Pariser Louvre schmcken. Sechs Meter hoch und vier Meter breit, setzt sich das gigantische Hochrelief aus sp„ter so berhmten Einzelskulpturen wie ''Der Denker'' und ''Der Kuss'' zusammen - eine alles verschlingende Arbeit, die zu Rodins Lebenswerk wird. Eine Phase manischen Schaffens beginnt, die durch Rodins Begegnung mit der hochtalentierten, 24 Jahre jngeren Camille Claudel noch intensiver wird. Mehr als ein Jahrzehnt lang ist seine Schlerin auch seine Geliebte, eine Beziehung zwischen zwei Genies, die ebenso leidenschaftlich wie turbulent verl„uft. Denn Camille ist eine emanzipierte Frau, Rodin handwerklich absolut ebenbrtig und - genau wie Rodin - ihrer Zeit weit voraus. Anerkennung fr diese Qualit„ten verwehrt das Genie ihr aber zeit seines Lebens. Dass sie ihn nicht nur mit seiner Lebensgef„hrtin, der Bauerntochter Rose Beuret, teilen muss, sondern auch mit zahlreichen anderen Aff„ren, fhrt schlieálich zum Bruch. Inspiriert von der Modernit„t seiner Geliebten strzt sich Rodin mit noch gr”áerer Besessenheit in seine Arbeit, erlebt Triumphe und Niederlagen - und gilt mit 60 Jahren schlieálich als wohl gr”áter Bildhauer aller Zeiten, vergleichbar nur mit Michelangelo...'